Abschlüsse Weiterbildung

Abschlussprüfungen an der Liselotte-Nold-Schule mit Bravour bestanden


Praxisanleiter
Im Zeichen des demografischen Wandels werden qualifizierte Auszubildende zunehmend ein kostbares Gut. Im weltweit bewunderten System der dualen Ausbildung kommt dabei den betrieblichen Ausbildern ein besonders hoher Stellenwert zu. Bei den Gesundheits- und Pflegeberufen stellt der Gesetzgeber dabei besonders hohe Anforderungen. So darf in den Krankenhäusern, Altenheimen und Sozialstationen nur ausbilden, wer dafür die entsprechende Qualifizierung nachweisen kann. Diesen Nachweis haben 14 Pflegefachkräfte aus der Region erbracht, indem sie nach Wochen anstrengender, berufsbegleitender Ausbildung bei den umfangreichen Abschlussprüfungen ihr theoretisch wie praktisch erworbenes Wissen und Können erfolgreich unter Beweis stellten.


Das Foto zeigt die glücklichen Absolventinnen nach Überreichung der Zeugnisse und Urkunden:

Petra Stöcker (Samariter GmbH Aalen-Ebnat), Silvia Streifeneder, Larissa Fink   (Heilig-Geist-Stift Dillingen), Andrea Harnauer, Andrea Lechner, Anja Blüm, Janina Häussermann (Donau-Ries Klinik Donauwörth), Ines Meierhuber (Schloß Hochaltingen - Haus St. Marien, Fremdingen), Patricia Schnitzler (Privates Pflege- und Seniorenheim Lipp, Höchstädt), Andrea Roßkopf (Donau-Ries Seniorenheim Monheim), Melanie Tarandek (Pflegezentum Bürgerheim Nördlingen), Heike Faußner, Silvia Helmle (Stiftungskrankenhaus Nördlingen), Markus Bach  (Seniorenwohnanlage GmbH Oettingen)


Gerontopsychiatrische Fachkraft
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen