Close

Kinderpflege

Berufsfachschule für Kinderpflege – lebendig und zukunftsorientiert


WIE wird an der Liselotte-Nold-Schule ausgebildet?

Ein großes Anliegen der Ausbildung ist die Entwicklung einer eigenständigen Persönlichkeit unter besonderer Berücksichtigung der eigenen Stärken. In Rollenspielen, Projekten und Kleingruppenarbeit werden praxisnah Fähigkeiten und Kenntnisse erworben. Großer Wert wird auf Entwicklung von Kreativität, Beobachtungsfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein und selbstständiges Arbeiten gelegt. Intensiv werden Grundhaltungen im Umgang mit den anvertrauten Kindern trainiert – das geschieht zum einen im Unterricht, sowie einmal pro Woche am Praxistag in der Kindertagesstätte.

WIE werde ich KinderpflegerIn?
• Erfolgreicher Hauptschulabschluss
• Ausbildungsdauer 2 Jahre
• Erwerb des Mittleren Bildungsabschlusses möglich

WO ist ein/e KinderpflegerIn tätig?
• Krippe
• Kindertagesstätte
• Hort
• Privathaushalt
• Tagesmutter
• Mutter-Kind-Erholungsheim

WARUM besuche ich die Liselotte-Nold-Schule?
Die Berufsfachschule für Kinderpflege bietet den Schülern eine erste berufliche Orientierung. Durch die Kombination von Theorie und Praxis erwerben die Schüler wichtige Grundkenntnisse für weitere Berufe im sozialen und pädagogischen Bereich. Durch die enge Zusammenarbeit zwischen Schule und Praxisstelle erfährt der Schüler Unterstützung und Hilfestellung für die berufliche und persönliche Entwicklung. Der Erwerb des Mittleren Bildungsabschlusses kann weitere berufliche Perspektiven eröffnen.

WAS lernt ein/e KinderpflegerIn?
Erziehung, Betreuung und Bildung von Kindern verschiedener Altersstufen in der Kinderkrippe, in Kindertagesstätten und im Hort entsprechend dem Bayerischen Erziehungs- und Bildungsplan. Hierzu zählen beispielsweise die Vorbereitung und Durchführung verschiedener Aktivitäten mit den Kindern in Form von Märchen, Klanggeschichten, Bilderbüchern, Spielen, Experimenten, Malen und kreativen Angeboten, als auch die Planung von Projekten, Festen und Feiern. Dazu bedarf es sozialer Kompetenz, die sich in Merkmalen wie Freude am Umgang mit Kindern, Teamfähigkeit und der Zusammenarbeit mit Eltern zeigt.

Welche Weiterbildungen sind möglich?
• Staatlich anerkannte ErzieherIn
• Gesundheits- und KrankenpflegerIn
• HeilerziehungspflegerIn
• AltenpflegerIn

Anmeldungen und Flyer zum Download

Seite drucken Seite drucken