Close

Ergotherapie

Berufsfachschule für Ergotherapie – kreativ und ganzheitlich

WIE wird an der Liselotte-Nold-Schule ausgebildet
Gesundheit ist ein hohes Gut und für die meisten Menschen zentrales Element ihrer Lebensqualität. Gesundheit ist Grundlage für die aktive Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und Voraussetzung für eine selbstbestimmte Lebensführung. Vom Kind bis zum Menschen im hohen Alter trägt  Ergotherapie präventiv oder rehabilitierend dazu bei, dass hierfür fehlende oder verloren gegangene persönliche Ressourcen entwickelt bzw. wieder hergestellt werden. In einer dreijährigen Ausbildung mit umfangreichen fachpraktischen Unterrichtsanteilen lernt der Auszubildende, medizinisches und pädagogisch-psychologisches Fachwissen mit handwerklich-kreativen Fertigkeiten zu vereinen und Ergotherapie als Behandlungsmethode aktiv anzuwenden.

WIE werde ich ErgotherapeutIn
• Realschul- bzw. gleichwertiger Mittlerer Bildungsabschluss
oder
• Erfolgreicher Hauptschulabschluss und 2-jährige abgeschlossene Berufsausbildung
• Ausbildungsdauer 3 Jahre

WO ist ein/e ErgotherapeutIn tätig
• Frühfördereinrichtungen, Kindertagesstätten, Förderschulen
• Krankenhäuser, Fachkliniken
• Werkstätten für Menschen mit Förderbedarf
• Altenheime, Pflegeeinrichtungen
• Rehabilitations-, Umschulungszentren
• Ergotherapeutische Praxen
• Sozialpsychologische Zentren
• Diakonie- und Sozialstationen

Welche Weiterbildungen sind möglich
• Fachspezialisierende Weiterbildungen
• Leitung einer ergotherapeutischen Abteilung
• Studium der Ergotherapie
• Lehrer an einer Berufsfachschule für Ergotherapie oder Altenpflege
• Instrukteur/Trainer für spezielle Therapiekonzepte

WARUM besuche ich die Liselotte-Nold-Schule
Ob nach Fachoberschule mit sozialem Schwerpunkt oder nach einer abgeschlossenen einschlägigen beruflichen Erstausbildung, die dreijährige Berufsfachschule für Ergotherapie bietet jungen Menschen eine vielseitige und anspruchsvolle Ausbildung. Sie erschließt den Zugang zu einer beruflichen Tätigkeit, deren Profil gleichermaßen fordernd wie sinnerfüllend sein kann. Der therapeutische Umgang mit Menschen aller Altersstufen verlangt neben Fachlichkeit ein hohes Maß an Kompetenz im zwischenmenschlichen Beziehungsaufbau, auf deren Entwicklung an der Liselotte-Nold-Schule traditionell besonderer Wert gelegt wird. Als evangelische Schule sind wir außerdem fest davon überzeugt, dass erfolgreiches Arbeiten in einem nicht-ärztlichen Heilberuf nur auf gefestigter Grundlage eines stimmigen Wertesystems gelingen kann.

WAS lernt ein/e ErgotherapeutIn
• Therapeutischer Umgang mit Menschen aller Altersstufen
• Erstellung von Therapieplänen
• Beratung von Patienten und Angehörigen
• Planung und Durchführung von beruflichen und sozialen Rehabilitationsmaßnahmen
• Organisation und Verwaltung im Berufsfeld Ergotherapie

Anmeldung und Flyer zum Download

Seite drucken Seite drucken